Das berg_kulturbüro im Mesnerhaus des Bergsteigerdorfs Ramsau bei Berchtesgaden ist ein Raum für Initiativen und eine Denkwerkstatt im Bereich alpenpolitischer und -kultureller Fragen. Es zielt darauf, regional relevante Themen wie auch grundsätzliche Fragen zur Kultur und Entwicklung des Alpenraums im Resonanzraum wissenschaftlicher, politischer und kulturell-künstlerischer Zugänge konkret vor Ort zur Verhandlung zu bringen. Der direkte lokale Bezug zu den Menschen, der Kultur sowie der Landschaft und Natur wird dabei genauso als notwendige Voraussetzung gesehen wie die enge Vernetzung mit regionalen Gemeinden, der Biospährenregion Berchtesgadener Land, dem Nationalpark Berchtesgaden, den Alpinen Vereinen, alpenpolitischen Organisationen und weiteren auch internationalen Kooperationspartnern aus Wissenschaft und Kultur im Alpenraum.

Das berg_kulturbüro ist gleichermaßen Arbeits- und Entwicklungsraum, Dialogort und Bibliothek. Einerseits werden Projekte für den regionalen Zusammenhang konzipiert und durchgeführt – wie z.B. das Alpine Philosophicum Ramsau, regelmäßige berg_kulturstammtische oder weitere Kulturanlässe wie Lesungen usw.
Andererseits werden Forschungs- und Entwicklunsprojekte im Bereich kultureller Wertschöpfung im deutschsprachigen Alpenraum vom berg_kulturbüro her initiiert und kuratiert und die Initiative creativeALPS vorangetrieben. Durch Kooperationen mit verschiedenen Hochschulen und Forschungseinrichtungen (u.a. Zürcher Hochschule der Künste, Universität Zürich, FH Salzburg Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Institut für Kulturforschung Graubünden, Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, Berlin), Kulturinstitutionen und -festivals im Alpenraum (Bergfahrt Festival Bergün, Kunstakademie Bad Reichhall, ARGE Kultur Salzburg, Alpines Museum der Schweiz, allmeinde commongrounds Lech u.a.) und alpenpolitischen Organisationen (CIPRA International, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz) ist das berg_kulturbüro in unterschiedlichen Kontexten vernetzt und zugleich auch „Vernetzer“ und ein Knotenpunkt für alpinen Ideentransit.