creativeALPS

creativeALPS stiftet transformative Atmosphären. Mit den Denk- und Arbeitsweisen von Kultur- und Kreativschaffenden werden die gegenwärtigen Herausforderungen in den Berggebieten der Alpen verhandelt und neue Konzepte für nachhaltige Lebensformen jenseits ausgetretener Klischees von Alpenidylle und urbanem Lifestyle entwickelt und erprobt.

creativeALPS ist ein international operierender Think & Do-Tank. Die Initiative entstand  aus dem Anliegen heraus, mit den Potentialen und Mitteln der Kultur- und Kreativwirtschaft ungewöhnliche Konzepte und neue Narrative für die Zukunft des Alpenraums zu entwickeln–grenzüberschreitend und transdisziplinär.

creativeALPS agiert abseits gekennzeichneter Wege: Leerstandsmanagement mit künstlerischen Forschungsansätze betreiben, Kulturfestivals als Räume der Verhandlung alpiner Belange kuratieren oder Regionalentwicklung im Medium der Ästhetik zu mobilisieren sind nur einige Beispiele, wie und wo es langgehen kann.

creativeALPS arbeitet netzwerkbasiert und kooperiert mit verschiedenen Festivals und Kultureinrichtungen im deutschsprachigen Alpenraum. Das an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) angesiedelte creativealps_lab bildet die Brücke in Forschung und Lehre. Die Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes in Berlin sowie mit der Innovationsagentur des Freistaats Bayern bayernkreativ bindet die Aktivitäten zudem in den Zusammenhang der Entwicklung neuer Formate zur Implementierung kultur- und kreativwirtschaftlicher Aktivitäten in den Alpenraum ein.

creativeALPS wird vom berg_kulturbüro aus koordiniert.

Alpen-Wimmelbild