Über uns

Das berg_kulturbüro in Ramsau wurde 2016 initiiert und ist im historischen Mesnerhaus neben der bekannten Pfarrkirche St. Sebastian untergebracht. Die Räumlichkeiten  bieten neben Arbeitsplätzen auch eine kleine Bibliothek, die als Lese-, Denk- und Diskursraum genutzt werden kann sowie eine Bar für den informellen Austausch.

Jeweils am Donnerstag Nachmittag ist das berg_kulturbüro zwischen 15 und 17 Uhr für alle Interessierten offen: es kann gelesen und diskutiert werden, es können Ideen ausgeheckt und neue Initiativen zu einer kulturellen Wertschöpfung in und für Berggebiete begründet werden.

Im berg_kulturbüro werden auch Seminare durchgeführt und weitere kulturelle Anlässe (Lesungen, Filmvorführungen usw.) organisiert. Termine und Themen werden jeweils im Vorfeld im Bereich „Aktuelles“ kommuniziert.

Zudem agiert das berg_kulturbüro als Beratungs- und Forschungszusammenhang im Spannungsfeld von angewandter Bergphilosophie und Kulturtheorie, alpiner Regionalentwicklung und Alpenpolitik.

Das Kernteam des berg_kulturbüros bilden der Kulturphilosoph Jens Badura und die Biologin Gisela Badura-Lotter. In Kooperation mit der Gemeinde Ramsau, lokalen und regionalen Partnern sowie einem internationalen Netzwerk mit Hochschulen, NGOs und Kulturinitiativen versteht sich das berg_kulturbüro als Katalysator für kulturelle Nachhaltigkeit im alpinen Raum.